Göttinger BFE veranstaltet Menschenjagd

Abschnitt im Artikel NPD-Schlappe in der „Frontstadt“, TAZ, 11.9.2016
Abschnitt im Artikel Schlappe in der »Frontstadt«, Neues Deutschland, 12.9.2016

Göttinger Bürgerrechtsgruppe fordert Ende des Einsatzes der BFE bei Versammlungen

Bundesverfassungsgericht unterstreicht Recht auf Dokumentation von Rechtsverstößen durch die Polizei bei Demonstrationen zu Beweiszwecken

Wegen des großen Medienechos können wir hier nur eine Auswahl an Pressereaktionen zu diesem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts auflisten.

Umstrittener Polizeieinsatz mit Massen-Ingewahrsamnahme in Leinefelde am 03.09.2011 war rechtswidrig

OVG-Urteil stellt PolizeibeobachterInnen unter Generalverdacht – Verfassungsbeschwerde in Vorbereitung

Juristische Auseinandersetzungen im Zug des 3.9.2011 in Leinefelde dauern an – Einstellung von rund 80 Bußgeldverfahren – Thüringer Justiz missachtet grundlegendste rechtsstaatliche Prinzipien

Göttinger Gruppen fordern Kennzeichnungspflicht

NPD-Kundgebung in Northeim am 9.1.2013

Klage gegen verdeckte Observation durch Staatsschutz

Versammlungsrecht am 3.9.2011 in Leinefelde außer Kraft gesetzt

Ein breites Bündnis von einer Vielzahl unechtsmäßiger Polizeimaßnahmen und ordnungsamtlicher Verbote am 3.9.2011 in Leinefelde Betroffener hat Ende Januar 2012 eine ebenso große Vielzahl an Klagen eingereicht.

Erneute Falschbeschuldigungen nach Freispruch im "Böller-Prozess"

Online-Petition an den Bundestag gegen den Einsatz von Pfefferspray gegen Versammlungen

"BürgerInnen beobachten Polizei und Justiz" besuchten den Tag der offenen Tür der Göttinger Polizeiinspektion am 04.09.2010